Startseite
  Über...
  Archiv
  Noel
  Ekel-Uni
  Besuch
  Alles Käse!
  Frässn geil
  Les curiosités de Blümi
  Dijon
  Mein Reich
  Blumis Lied des Tages
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/blumienfrance

Gratis bloggen bei
myblog.de





Erzähl-Rückstand

Ja...ich hab die letzte Woche Auf-Ergebnis-Wart-Therapie machen müssen. War deshalb Dienstag, Mittwoch, Donnerstag weg und dann das ganze Wochenende bei ner Frenchi-Kommilitonin in Chaumont feiern.

Dienstag: bretonische Bar - hab ein bretonisches chapeau rouge Bier getrunken. 0,33l für 4,50, sauber!

Mittwoch: Salsabar rumgehüpft und bauchnabelgroße Salsatänzer abgewimmelt - seh ich aus, als ob ich das etwa richtig tanzen kann? ich denke nicht

Donnerstag: soirée étudiant. Eine Salatschüssel voller Blumi-Pöntsch gemacht, dazu Amaretto, Schwarze Sau und diverse andere Shots, juhu! Deshalb haben wir irgendwie auf dem Hinweg zum Colors den armen Antoine verloren. Das ist eine wahre Glanzleistung, da das Colors eine Gehminute von mir weg ist! Im Colors lief wunderbare Musik: persönliches Highlight an diesem Abend war natürlich "Du hasst" von Rammstein. 99 Luftballons kommt hier ja immer, wenn man weggeht...daran hab ich mich schon gewöhnt. Schande aufs deutsche Haupt.

Freitagmorgen bin ich nach wenigen Stunden schlaf -aber noch gut gelaunt haha- zu Jacquet in die Linguistik um punkt 9 Uhr gegangen. Es war irgendwie lustiger als sonst :-p

Freitagabend dann mit Vaness' nach Chaumont gedüst, dort ins Irish Pöb ein Fargo getrunken und noch ein wenig gemütlich rumgeschnackt.

Samstag: Vane'ss kleine Schwester Claire hatte eine Monster-Geburtstagsfete (sie wurde 18 - mein Gott sind wir alt) veranstaltet mit 100 kleinen Öko-Dreadkindern.
Vanessa und ich wurden von den kleinen gesiezt und auf Ende 20 geschätzt. Danke, ihr seid so lieb Kinder! Naja. Auf jeden Fall hab ich seit langem mal wieder ne Nacht durchgemacht, ich kann also noch was :P War aber eher ungewollt, hatten Angst, dass sich die Kiddis die Fresse einschlagen würden - haben ja genügend anderen Kack angestellt wie Feueralarm ausgelöst.
Zudem musste ja irgendwer am Morgen die gröbsten Tütenstummel beseitigen, um die Eltern vor einem Kollaps zu retten. Die lagen ja noch alle paranoid in den Ecken mit erweiteten Pupillen und haben uns dumm beim Besen-Dance zugeschaut - französische 18jährige sind auf dem mentalen Stand von deutschen 15jährigen, das wäre hiermit endültig belegt - representative Studie an 100 Frenchis, das muss reichen.
Egal, war aber trotzdem witzig. Bis 2 Uhr haben Vaness und ich uns an der Bowle erfreut und wir sind als einzige zum Raggae rumgehüpft

Jetzt ist Donnerstagabend und ich bin krank - mein Körper hat es nicht geschafft sich in der erholsamen Uniwoche (haha) zu erholen und morgen fahren wir doch schon nach Mainz zur Fassenacht. Oh my goodness!
15.2.07 19:40
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung