Startseite
  Über...
  Archiv
  Noel
  Ekel-Uni
  Besuch
  Alles Käse!
  Frässn geil
  Les curiosités de Blümi
  Dijon
  Mein Reich
  Blumis Lied des Tages
  Gästebuch
  Kontakt

http://myblog.de/blumienfrance

Gratis bloggen bei
myblog.de





IRLAND!

Irland, so wars:

6 Tage Irland, nur einer davon Nieselregen. Ich hatte sogar nen Sonnenbrand



Paßkontrolle am Flughafen

Eine Reihe für EU-Menschen, die andere für Nicht-Eu-Menschen. Man glaubt es kaum, aber der Polizist im EU-Häusschen hat es echt fertig gebracht bei JEDEM Nord-Iren den Schenkelklopfer-Witz zu reißen, er solle sich doch an der anderen Reihe anstellen....und die weißen Schafe auf Irlands Wiesen sind katholisch, die schwarzen protestantisch...



Verständigungsprobleme

Schotten verstehe und imitiere ich ja mittlerweile ganz gut *g*, da dachte ich, dass ich die Iren ja wohl auch verstehen würde.
Scheißendreck: Wie zum Teufel spreche ich diese irischen Namen von Bushaltestellen/Stadtvierteln/blabla aus? Busfahrer und Polizisten machen sich n Spaß drauß und antworten im breitesten Dialekt mit dieser Satzmelodie, die sich einfach immer nach ner Frage anhört...Oookay fuuulks...fulluw thi rrrail trrracks, thi uuppRRR Rrrroad...




DUBLIN

Am Abend hats nur noch für Kneipenkultur gereicht...aber ein Pint 5,20€? Bier erst ab 21, rauchen nur vor den Türen der Kneipen. Komisches Land. Egal!



Nach einer ausgiebigen Temple Bar Tour haben wir es sogar noch geschafft unser Hostel zu finden, um in unserem wilden 16-Betten Zimmer (Pumakäfig müsste man es eigentlich nennen) zu nächtigen. Die Unterkunft war gigantisch: über dem Hostel lag ne Bahnschiene...da hast du im Bett geshaket, wenn ein Zug drübergerattert ist
Nächster Tag: den ganzen Tag durch die Stadt gewandert, auf den Spuren von James Joyce etc...interessiert euch eh nicht lol, deshalb kurz: die Stadt ist ganz hübsch!


Glendalough

So, es folgt eure erste Irisch-Stunde:
- glen = Berg
- da = zwei
- lough = See
Genau! Berg mit zwei Seen. Außerdem noch ein altes Kloster und ein Wanderweg, auf dem ich mich mit Yui verirrt habe. Yui ist zudem noch abergläubisch und hat die ganze Zeit behauptet in dem düsteren und nieseligen Wäldern eine Elfe gesehen zu haben Irgendwie haben wir den Bus aber zum Glück doch noch gefunden. Auf dem Rückweg sind wir durch die Wicklow mountains gefahren, dir ihr alle mal im "Highlander" gesehen habt (der Film wurde nämlich größtenteils in Irland gedreht und nicht in Schottland).
Auf dem Foto sieht man es nicht, aber es ging da 10m vor uns tiiiiierisch bergab.





BELFAST

Belfast oder - wer zieht denn da hin? Die Bars machen dort um 20 Uhr dicht und dann geht irgendwie überhaupt nichts mehr in dieser Stadt...pf.


Shankill und Falls Road

Auch wenn man hier nicht mehr unbedingt Katholiken-Protestanten-Metzeleien sieht, die berühmt berüchtigte "Peace Line" steht. Wir sind abends auf der Trennlinie der protestantischen und katholischen Viertel umhergewandert und haben uns die fetten Betonwände und Stacheldrahtzäune angeschaut, die mit Graffitis übersäht sind.
Mit der blutigen Geschichte im Hinterkopf war das echt wirklich ein ziemlich bedrückendes Gefühl...hier ein paar Fotos:








Der Giant's Causeway

Am nächsten Tag haben wir eine Bustour in den nördlichsten Zipfel gemacht, um uns die 5eckigen Basaltsäulen am Giant's Causeway anzuschauen. Und ich sag's euch: diese Bilder in euren Reiseführern sind NICHTS gegen die Eindrücke, die man selbst dort mitnimmt. Auf den Fotos sieht das eher trist und winzig aus, aber den Giant's Causeway mal selbst zu beklettern und die Meerluft dort zu schnuppern...wow!
Auf dem Weg dorthin haben wir einen kleinen Zwischenstopp in Larrybane gemacht, um dort den National Park der National Trust anzusehen. Bei dem Wetter war das echt noch besser als das Hauptziel! Wir mussten über eine Hängebrücke krackseln, schaut selber, ich bin ja SO tapfer:



Dafür hatte man dann dort aber auch diese Aussicht:



Und auf dem Rückweg dieeesen tollen Strand:



Jetzt seid ihr aber neidisch, was!? härhär
9.7.06 12:53


ALLONS ENFANTS! Heute feiert Frankreich mal so richtig!

So, meine lieben Liebenden.

Damit ihr mal seht wie man richtig fett krass ALTÄR den Nationalfeiertag in Dijon feiert bekommt ihr ein paar Foto-Impressionen von meiner brandneuen Japsenkamera.


Faustregel:

Verlasse bloß nicht das Haus, um deinen Kaffee in einem Straßencafé zu schlürfen!





Ansonsten gilt der Fahnenaufhäng-Contest im ganzen Land. Dijon müsste mit seiner marie im oberen Drittel liegen:

14.7.06 20:04


in Gedenken an Yui

Die sexieste Bierflaschenanfeuchterin der Welt, die nach einem Jahr Dijon jetzt leider andere Wege geht

14.7.06 20:17


Das Fest 2006

Es war wieder sehr schön, aber so voll wie noch nie!

Wie ich aus der Zeitung erfahren habe, haben die zum 1.Mal seit 22Jahren Fest die Eingänge sperren müssen, weil nix mehr ging und die Getränke gingen zeitweise auch aus.

Ich glaube meinen lieben Mainzer Fest-Neulingen hat es auch gefallen und das nächste Jahr kommt ihr einfach wieder (ohne Klausuren im Nacken!).

Hier ein Foto aus der BNN vom Seeed Auftritt am Samstagabend, sucht uns!


31.7.06 11:57





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung